Online-DIALOGFORUM

Nr. 25

9. Februar 2023

16:30 Uhr

Klassismus & Bildungserfolg

Studien (u.a. von der OECD) haben mehrfach nachgewiesen, dass die Kopplung von sozialer Herkunft und Bildungserfolg in Deutschland stärker als in anderen Ländern ist. Das bedeutet konkret für Kinder und Jugendliche, die in Armut aufwachsen, dass sie mit klassistischen Strukturen konfrontiert sind. Die Gründe dafür sind vielschichtig und haben gleichzeitig enorme Auswirkungen auf die Entwicklung armer Kinder und Jugendlicher und deren Chancen im Bildungssystem.

Doch wie lässt sich der Chancenungerechtigkeit, die sich auf die soziale Herkunft zurückführen lässt, entgegenwirken? Welche Routinen und Praktiken in Schulen tragen zur Reproduktion von Benachteiligung armer Kinder und Jugendlicher bei?

Was wissen Lehrkräfte über den Alltag von ihren Schüler:innen und wie gelingt es, Lehrkräfte für die vielfältigen Lebenswelten der Kinder zu sensibilisieren?

Diese und Ihre Fragen wollen wir mit Ihnen vor dem Hintergrund einer zunehmenden Zahl von Armut betroffener Menschen diskutieren.

Teilgebende: